Fünf Zeilen, die der Fußball schrieb (XXXIV)

22. August 2013

Dabrowski! Ganz frei! Fuck, das war es!
Wird halt Schalke (!) zum Primus. (Hier: Pares.)
Doch Hilde so: „Nein!
Der kommt hier ned rein!“
(Sagt ganz ähnlich dann auch Cañizares.)

Advertisements

6 Antworten to “Fünf Zeilen, die der Fußball schrieb (XXXIV)”

  1. am wochenende hoffentlich 4-0 für augsburg Says:

    bruno, der spaten,
    fredi, der rechen,
    moli, der „abwehrspieler“,
    man kann nicht mal mehr erbrechen

  2. trurll Says:

    oh oh, das steht jemand unter dem Einfluss des wirklich schlimmen Spiels gestern abend :) Während ich wirklich lange der Meinung war, dass eine Trainerentlassung nicht sinnvoll ist, da dann wieder Teufelskreis (neuer Trainer, alte Mannschaft, kein Geld, komische Transfers, faule Ausreden) beginnt, weiche ich langsam aber sicher von dieser Meinung ab. 2x Plovdiv + Rijeka waren schon krass…

  3. gnetzer Says:

    Dein bester Fünfzeiler! Unglaublich gut!

  4. heinzkamke Says:

    @ am wochenende … :
    Tja, Thema durch …
    (Schöner Name übrigens.)

    @trurll:
    Tja, Thema durch … ;)

    @gnetzer:
    Oh, danke schön, das freut mich sehr.

  5. 1ng0 Says:

    top! das passierte circa 15 meter unter mir und ich bin schier ausgerastet! und ich hatte erst schiss, dass streller noch rot kriegt, weil er hildebrand so angerempelt hat vor unglauben. jetzt nochmal dank diesem spitzenreim, das ausraste!

  6. heinzkamke Says:

    Streller, stimmt! Hatte ich grad gar nicht mehr vor Augen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s