Vorrundenlieblinge, kursorisch

21. Juni 2012

Joe Harts Trikot
Als ich mich frug, wen oder was der Designer des Trikots, das der englische Torhüter im Auftaktspiel gegen Frankreich trug, im Kopf gehabt haben mag, dachte ich kurz drei Optionen an:

  • Tim Wiese
  • Tetris
  • Lucy in the Sky with Diamonds

Weiter bin ich noch nicht.

Leider ließ Hart das Trikot im zweiten und dritten Gruppenspiel im Schrank, um in dezentem Rot aufzulaufen. Die Gründe sind mir nicht bekannt, Ideen hätte ich.

Mehmet Scholl
Meine Sichtweise seiner Dekubitusvorlesung ist hinlänglich kommuniziert, was nichts daran ändert, dass es in der Regel großen Spaß macht, ihm zuzuhören. Und zuzusehen, wie er Reinhold Beckmann mit einem knappen Satz deutlich macht, was er mitunter von dessen superlativischen Thesen hält. Nicht immer inhaltlich, so glaube ich, sondern einfach der Größe des Fasses wegen, das Beckmann aufmachen will. So z.B. als Beckmann Wayne Rooneys Sprungkraft mit markigen Worten kritisieren wollte und Scholl nonchalant feststellte, dass (sinngemäß) „wir beide, Reinhold, im Rückwärtslaufen auch nicht so wahnsinnig hoch springen würden.“

Die Uefa
80.000 Euro Strafe für den kroatischen Verband wegen rassistischer Vergehen. 100.000 Euro Strafe für Nicklas Bendtner wegen Eingreifens in die Werbeeinnahmenhoheit der Uefa ungebührlichen Verhaltens. So kann man seinen Prioritäten auch zur Transparenz verhelfen.

Philippe Mexès
Es ist bestimmt völlig ungerecht, und wahrscheinlich hängt es in allererster Linie mit einer gewissen Ähnlichkeit mit einem Bekannten aus Jugendtagen zusammen. Zweifellos ist es völlig unsachlich, und ganz gewiss auch ungehörig. Unsportlich sowieso. Philippe Mexes wirkt auf mich immer wie ein von Alkohol und anderen Drogen über viele Jahre hinweg aufgedunsener junger Mann im Körper eines wesentlich älteren Mannes. Er ist mir noch nicht einmal unsympathisch im engeren Sinn, er wirkt einfach nur furchtbar … ungesund. Wie hieß nochmal der Film mit Mickey Rourke über einen alternden Sportler?

Usedom
Nicht der ideale Ort für eine EM in Polen und der Ukraine, ganz gewiss nicht. Und doch: An Usedom liegt es nicht, liebes ZDF.

Wasserwalzen
Man hört von einem Unwetter, einer Spielunterbrechung, bei einem großan internationalen Fußballturnier, und denkt an, genau, Walzen. Jene Walzen, mit denen die Stadionarbeiter 1974 versuchten, den Platz im Frankfurter Waldstadion bespielbar zu machen (Dürfte ein EM- oder WM-Stadion heute noch Waldstadion heißen oder müsste man den Wald überkleben? Oder gar abmontieren?). In Donezk funktionierte das in beeindruckender und völlig anderer Weise. Wird an meiner nostalgischen Ader liegen, dass ich zwischendurch von Walzen träumte.

Waldi
Nach Fußballspielen laufe ich mitunter Gefahr, vor dem Fernsehr zu versumpfen, in der nicht selten irrigen Hoffnung, doch noch eine fundierte Analyse zu sehen oder zu hören. Waldis Club hilft mir, dieses Problems Herr zu werden. Und wenn ich doch kurz dort hängen bleibe, stelle ich fest, dass Herr Knop als Herr Knop bei weitem nicht derjenige ist, der am wenigsten vom Fußball versteht.

Blonder Engel
Nein, ich will nicht schon wieder der EM 80 gedenken, als dem blonden Engel (m) noch nicht vom blonden Engel (w) der Weg gewiesen wurde (zumindest noch nicht so offensichtlich, so genau weiß ich das nicht). Ich will überhaupt nicht gedenken, streng genommen, sondern nur danken. Herrn Zumblondenengel, @freval, der in seinem wunderbaren Blog die EM so herrlich weit weg vom Punkt auf den Punkt kommentiert. Und der die Kippe im französischen Mundwinkel thematisiert, ohne die Begriffe Gauloises, Gitanes oder Gainsbourg zu verwenden. Auch dafür gebührt ihm Dank und Anerkennung. Mir indes nicht, wie man sieht.

Advertisements

3 Antworten to “Vorrundenlieblinge, kursorisch”


  1. Wenn ich zu Punkt eins einen möglicherweise erhellendem, vermutlich aber sowieso bekannten Fotohinweis zeigen darf: http://bit.ly/PCXiKL


  2. […] “Philippe Mexes wirkt auf mich immer wie ein von Alkohol und anderen Drogen über viele Jahre hinweg aufgedunsener junger Mann im Körper eines wesentlich älteren Mannes. Er ist mir noch nicht einmal unsympathisch im engeren Sinn, er wirkt einfach nur furchtbar … ungesund.” angedacht: Vorrundenlieblinge, kursorisch […]


  3. […] gedacht? Neunnachneun – EM Sp… on Vorrundenlieblinge, kurso…mars (spielbeobachte… on Vorrundenlieblinge, kurso…Neunnachneun – EM Sp… […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s