Da hab ich wohl was verpasst…

24. Oktober 2011

Aus guten Gründen konnte ich das Spiel des VfB in Nürnberg nicht sehen. Noch nicht einmal in der Zusammenfassung, außer man will die paar Szenen, die es bei Sport im Dritten zu sehen gab, als Spielbericht bezeichnen.

So kann ich also nichts über das Spiel sagen, und muss doch davon ausgehen, dass sich Bemerkenswertes ereignet hat. Die Stuttgarter Nachrichten schreiben von „Taktikfuchs“ Labbadia, der in die „Taktik-Kiste“ gegriffen habe, Bild hat zumindest einen „Taktik-Trick“ ausgemacht, und die Stuttgarter Zeitung will gar eine „Glanzleistung des Trainers“ gesehen haben.

Möglicherweise stimmen all diese Einschätzungen, und ich bin auch weit davon entfernt, „Glanzleistungen“ von Bruno Labbadia als Ding der Unmöglichkeit abzutun – der Klassenerhalt in der Vorsaison ist schließlich mit Glanzleistung noch zurückhaltend beschrieben, der Anteil des Trainers gewiss nicht gering, und die bisherige Bilanz der Saison 2011/2012 ist aller Ehren wert. Dass aus meiner Sicht manches im Argen liegt, dass man meines Erachtens über die Nachwuchsförderung sehr geteilter Meinung sein kann, dass mich die Personalien Leno und auch Gebhart sehr befremden, dürfte die halbwegs regelmäßige Leserin wissen. Dennoch: Tabellenplatz 5, Solidität, Kompaktheit, zum Teil gewiss auch die guten Neueinkäufe – Labbadia hat einige Gründe, zufrieden zu sein. Und wir, die wir mitunter schimpfen, seine Auswechslungen kämen zu spät oder falsch oder gar nicht, müssen vielleicht anerkennen, dass ein guter Trainer gar keine Auswechslungen braucht, um das Spielsystem so sehr zu verändern, dass aus einem verheerenden ein allem Anschein nach guter Auftritt wird. Oder so.

Es ist nur so ungewohnt, auf zahlreichen Kanälen Lobeshymnen auf den Trainer zu hören, nachdem er, nun ja, seinen Job gemacht hat, wenn auch anscheinend gut gemacht hat. Man würde gerne fragen, ob das so außergewöhnlich ist, und wieso. Und was es mit dem bemerkenswerten Medienecho auf sich hat, zumal Labbadia auch noch erstmals in seiner Zeit als VfB-Trainer im Sportstudio auftrat. Es stehen doch keine Vertragsverhandlungen an, oder?

Und wenn mir jetzt noch bitte jemand sagen könnte, ob die Ausführungen in einer der Stuttgarter Zeitungen, wonach Sven Ulreich nicht sehr souverän gewirkt habe, zutreffen? Und was ist da dran an den Tuscheleien über Gebharts gutes Verhältnis zu bzw. mögliche Abwerbeversuche von Hoffenheims Manager Tanner?

Oder wird das alles nur von einem medialen Taktikfuchs lanciert?

 

Advertisements

14 Antworten to “Da hab ich wohl was verpasst…”


  1. Naja, Torhüter dürfen bei Eckbällen des Gegners auch durchaus mal aus dem Tor rauskommen und versuchen den Ball abzufangen, sie müssen nicht zwangsweise auf der Linie bleiben … und beim 2-1, nunja, es sieht ein bißchen komisch aus, fast wie ein Fisch auf dem Wasser, aber meine Kritik an dem Spitzenmann Ulreich ist ja zwanghaft.

  2. hirngabel Says:

    Ich schließe mich meinem Vorredner nicht an. Ausser bei seinem letzten Satz. Natürlich.

  3. heinzkamke Says:

    @hirngabel:
    Wie? Torhüter dürfen bei Eckbällen demnach nicht rauskommen?

    Davon ab habt Ihr mich jetzt beide gar nicht so sehr überrascht…

    • hirngabel Says:

      Doch schon, aber die Aussage von Jens ist schon beinahe böswillig, wenn er sie auf diese Szene bezieht. Die Ecke kam in ca. Brusthöhe an der kurzen Fünfmeterraumecke an. Mir kann keiner erzählen, dass Ulreich da rausgehen sollte.

      Vielmehr ging er ja zu Beginn der Ecke ein, zwei Schritte nach vorne, um dann zu sehen, dass die Ecke extrem kurz kam. Beim Kopfball des Nürnbergers von der Fünfmeterraumecke stand er demzufolge wieder auf der Linie – zufälligerweise auch exakt richtig, um den Ball zu fangen. Nur hob halt Hajnal am Pfosten instinktiv und fälschte ihn dadurch an Ulreichs Brust ab, von wo aus er dann gen Mitte prallte, wo Simons relativ frei zum Schuss kommt.
      Wohin genau soll denn Ulreich da rausgehen? Zur kurzen Ecke des Fünfmeterraums? Das meint doch wohl keiner Ernst in der Situation?
      Falls er mittig rausgegangen wäre, dann wäre der einzige Unterschied in der Situation gewesen, dass nicht Simons das Tor gemacht hätte, sondern vorher schon Esswein (?) per Kopf.

      Ich bin doch nun wirklich kein Ulreich-Apologet, aber Kritisieren um des Kritisierens willen (ergo: zwanghaft) geht mir gegen den Strich und in dieser Szene ist das aus meiner Sicht einfach haltlos.

      Über das zweite Gegentor kann man meines Erachtens schon eher reden, da Ulreich da wirklich ein bisschen seltsam aussieht. Aber rauskommen bei einem Ball, der sich ungefähr am Elfmeterpunkt in den Strafraum senkt und wo ohnehin ca. 7-8 VfB-Spieler stehen? Halte ich für einigermaßen riskant.
      Steht er allerdings einen halben Meter weiter vorne in der Situation, erwischt er den Kopfball durch den besseren Winkel vermutlich schon.

      PS: Ich hätte mich an Labbadias Stelle übrigens auch für einen Stürmer entschieden. Unabhängig davon, dass ich Gebhart endlich wieder spielen sehen will!


  4. Die Geschichte mit Gebhart ist wirklich bedenklich.

    Es ist in meine Augen eine Frechheit, dass einem Cacau von allen Seiten (gefragt oder ungefragt) großer Einsatz attestiert wird, „er sich für den Verein verissen habe“ und „monatelang nur mit Schmerzmitteln trainieren konnte“…etc blablubb. Da hagelts auch schon mal ein Sondercover von den 11Freunden. Einem Gebhart stünden derlei Lobeshymnen ebenfalls zu, denn auch der Memminger hat wochenlang alles für uns gegeben, Verletzungen igrnoriert, mit offenen Wunden gespielt und wasweissich – nur darüber hört und liest man keinen Ton. Weder die Verantwortlichen, noch die Mitspieler scheinen dies zu honorieren.

    Und Haid natürlich gleich drei Mal nicht.

    Labbadia meinte übrigens, angesprochen auf die Verbannung von Gebhart auf die Tribüne, Zitat: „Ich musste mich zwischen Bah, Gebhart und Hemlein entscheiden und habe mich eben für den Stürmer entschieden.“

    Interessant, denn es saßen Bah UND Gebhart auf der Tribüne, während Hemlein später zum Einsatz kam.

    Ich denke, da kann sich jeder sein eigenes Bild von machen, nech.

  5. heinzkamke Says:

    @el pibe:
    Das Labbadia-Zitat habe ich ein wenig anders verstanden. Laut StN sagte er: „Ich musste mich zwischen einem von ihnen und einem Stürmer entscheiden.“ Sprich: er wollte nicht sagen, welcher der beiden sowieso fix auf der Tribüne war und welcher nur knapp gegen Hemlein verloren hat. Das finde ich vom Vorgehen her in Ordnung.

    Bzgl. Gebhart und Cacau sind wir völlig einer Meinung. (Die Anerkennung der Mitspieler kann ich nicht beurteilen.)

    Das fände ich mal wirklich bitter, wenn sie Gebhart ziehen ließen.


    • Korrekt, hab grade nachgeschaut. Nehme hiermit den ketzerischen Unterton der Labbadia-Passage zurück.

      :P

      Gefallen tut´s mir trotzdem nicht, Punkt. Wenn der gegen FSV nicht wenigstens ne Halbzeit bekommt, dürfte es mächtig krachen im Gebälk.

      Und ich könnte es ihm gewiss nicht verdenken.


  6. Zu Gebhart habe ich keine logische Erklärung, fühle mich aber in meiner Kritik an Labbadia zum Thema jüngere Spieler bestätigt.

    Freiwillig auf einen der wenigen Spieler im Kader zu verzichten, der auch mal spielerische Glanzpunkte setzen kann, halte ich anhand der spielerischen Armut und dem allgemein eher biederen Spiel nach vorne für absolut fahrlässig … ausser natürlich man ist mit dem Gekicke zufrieden. Gebhart ist vielleicht kein einfacher Typ und will manchmal zu viel, aber man kann mir nicht erzählen, dass man mit ihm nicht arbeiten kann, man muss als Trainer nur den Willen haben, mit jungen Spielern zu arbeiten und diese zu entwickeln. Die Entwicklung einzelner Spieler fehlt mir hier unter diesem Trainer bspw. völlig, ist aber auch eher weniger überraschend, da die meisten Spieler in einem Alter sind, wo man keine grossen Sprünge mehr erwarten kann.

    Gebhart hat sein Herz am rechten Fleck und im Gegensatz zu anderen Spielern, die hier trotz Scheissleistungen Woche für Woche aufs neue zeigen dürfen, dass sie einzig und allein am eigenen Erfolg interessiert sind (und dafür auch noch mit der Kapitänsbinde belohnt werden), hat er auch Interesse am Erfolg der Mannschaft.

    Wenn Labbadia kein Interesse daran hat mit einem Spieler, der über das technische und fussballerische Talent eines Timo Gebhart verfügt, zu arbeiten, dann paßt er nicht zum Stuttgarter Weg, sondern eher zu Bayern München.


  7. Timo Gebhart und Ernst Tanner kennen sich aus der Jugend der Münchner Löwen…

  8. DK Says:

    Schön dass sich mittlerweile alle (meiner subjektiven Wahrnehmung nach) einig sind, was Cacau betrifft. Brunos Problem ist die Kapitänsbinde: Wäre Cacau kein Kapitän, würde er schon längst mal ein/zwei Spiele auf der Bank sitzen (und da wäre er Berichten zufolge anscheinend auch gesessen, wenn Pogo sich die Bänder nicht gerissen hätte). Nur, kann man dem Stürmer auch nicht verkaufen, dass man IRGENDEINEN Stürmer lieber reinnimmt, als ihn auf dem Platz zu sehen, da müssen wir schon auf unseren Heilsbringer Schieber warten (da Julian aus meiner Gegend kommt, sitzt er natürlich auch in meiner kicker-Mannschaft und ich würde wirkliche endlich gerne mal Punkte einstreichen!! Junge, mach hinne!). Ich will ja immer noch Okazaki in der Mitte sehen und mir ist auch ein Gegenargument eingefallen bezüglich der Aussage „In Japan sind die Leute auch kleiner, deswegen hat Okazaki als Mittelstürmer auch oft getroffen“: Okazaki trifft ja auch in der japanischen NM regelmäßig als Mittelstürmer, und diese tritt ja nicht nur gegen Zwerge, sondern alle möglichen Länder an. Für links hätten wir ja dann irgendjemanden wie Traore, Audel (irgendwann), Gebhart oder auch Gentner (der auf links diese Saison für seien Verhältnisse wohl noch am besten gespielt hatte).
    Gebhart hingegen hat im Moment etwas Pech: Er scheint noch nicht fit genug für 90 Minuten, dann diese Rückschläge mit schmerzender Wunde und einen Trainer, der nach der letzten Saison erstmal auf Konstanz setzt (was, wenn man die Tabelle und Punkte betrachtet, keine schlechte Idee ist). Aber er wird seine Chance bekommen, wenn Bruno aufhört, einen zweiten Stürmer zu bringen, sondern vorne umstellt und Cacau rausnimmt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s