Ach menno, VfB! (Update)

29. April 2010

Ich find das ja ok, dass Ihr Euch in Sachen Social Media und dem ganzen Kram bisher eher zurückgehalten habt. Da muss man nicht unbedingt ein Early Adopter sein, zumal noch nicht allzu viele Vereine beispielsweise so richtig tolle Dinge mit ihrem Twitteraccount anstellen. Ist auch bestimmt nicht ganz so einfach, keine reine Linkschleuder für die News auf der eigenen Website zu sein. Zurückhaltung steht einem da gar nicht so schlecht zu Gesicht.

Wenn Ihr Euch nun eines anderen besonnen habt, finde ich das dennoch ok. Dann verstehe ich auch, dass Ihr natürlich nicht auf den Account @vfbstuttgart verzichten wollte, den der große VfB-Fan Dusan für Euch so lange warmgehalten hat. Genau, der Dusan, der ziemlich lange einen VfB Fanpod gemacht hat, Ihr erinnert Euch? Ach, jetzt sagt nicht, Ihr wusstet nicht davon – meines Wissens hat er das nicht vor Euch geheim gehalten, sondern Euch durchaus über seine Aktivitäten informiert. Irgendwann wolltet Ihr dann lieber mit bigFM ins Bett einen Podcast organisieren, fair enough. Dass dieser Podcast zumindest anfänglich nicht unbedingt durch Fachwissen bestach: geschenkt. Es mag auch sein, dass das inzwischen ein richtig gutes Projekt ist, mir war bisher noch nicht nach einer Überprüfung.

Aber darum geht es mir auch gar nicht. Ich frag mich lediglich, wieso Ihr dem Dusan nicht einfach gesagt habt, dass Ihr gerne den account @vfbstuttgart nutzen würdet. Der hätte ihn Euch gerne abgetreten, das hat er mir schon vor vielen Monaten auf Anfrage bestätigt. Aber warum sollte man auch mit dem Fan Kontakt aufnehmen, wenn man statt dessen die mittelgroße Keule schwingen kann? Immerhin: Ihr habt ihn nicht abgemahnt.

Dann bin ich mal gespannt.

Update: Und nu?

Advertisements

9 Antworten to “Ach menno, VfB! (Update)”

  1. hirngabel Says:

    „Ach menno“ – das trifft es wirklich auf den Kopf. Ich kann sowas nicht verstehen.

    Es stehen doch immer Menschen hinter solchen Geschichten und im Regelfall bei sowas, dann auch noch Menschen, die dem Verein nun mal absolut nichts schlechtes wollen, sondern ganz im Gegenteil.

    Was ist so verdammt schwer daran, einfach mal den direkten Kontakt zu suchen?

    Immerhin, wie Du schon sagst, die Abmahnkeule ist nicht herausgeholt worden.

    Da fängt man als Vereinsblogger dann schon an zu überlegen, ob man nicht einfach mal präventiv an den VfB herantritt und sich als „Person“ identifiziert, um bei eventuell auftretenden Konflikten zumindest schon mal „bekannt“ zu sein. Die Frage ist natürlich, an wen man da herantritt.

  2. heinzkamke Says:

    Ja, ach menno. Ich will nicht, dass „mein“ Verein sowas macht.

    Bekannt machen mag kein Fehler sein, wobei das bei Dusan wohl auch nicht so recht geklappt hat. Ist vielleicht auch eine Frage des Interesses.

  3. hirngabel Says:

    Ich will das auch nicht!

    Jap, schon klar, dass das bei Dusan schon nicht wirklich geklappt hat. Aber schaden kann es ja eigentlich auch nicht.
    Doof das auf alle Fälle. Sehr doof.

    @VfB
    Das war nicht clever! (Wenn auch zumindest nicht komplett daneben, wie eine Abmahnung…)


  4. […] This post was mentioned on Twitter by Trainer Baade, Daniel, Daniel, heinzkamke, Dusan Minic and others. Dusan Minic said: RT @heinzkamke: "Ach Menno, VfB!" http://bit.ly/9ihEeb Der #VfB spricht nicht mit @dusanminic, sondern lieber mit twitter über ihn. […]

  5. jon dahl Says:

    „We have received a report from VFB Stuttgart regarding your account“ — mit Twittern und so kenn‘ ich mich als älterer Herr ja nicht so aus; aber den Namen seines Arbeitgebers darf der ÖA-Praktikant schon richtig weitergeben, heilandsack.


  6. Wie? Hat man diesem Dusan einfach den Zugang zu seinem Account gesperrt und diesen dann gelöscht? Starkes Stück…

  7. heinzkamke Says:

    @Phil:
    Dusan konnte den Account unter neuem Namen weiterführen, die Follower usw. blieben. Dennoch wurde er ganz offensichtlich vor vollendete Tatsachen gestellt. Schon interessant, wie Twitter kuscht.

    @jon dahl:
    Mind your language!

  8. jon dahl Says:

    Mmmmmmmmmmmmmmmmm – a mi no me gusta eso.


  9. […] beiden VfB-Fans von angedacht und Brustring erlebten einen Dämpfer ihrer in den letzten Wochen so großartig aufspielenden […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s