Sissi vs. The Hammer

8. Februar 2009

Eins vorweg: René Adler ist keine nicht Sissi.

Endlich: Thomas Hitzlsperger hat mal einen Freistoß geschossen. Und ich meine geschossen. Nicht geschlenzt, gechippt, gehoben, geschnippelt. Die Sissifreistöße soll er von mir aus den Kollegen Simak oder Elson oder wem auch immer überlassen. Wenn aber Hitzlsperger antritt, will ich einen Hammer sehen. (Sagen wir ja schon lange, aber bisher wollte er nie auf uns hören.)

Heute hat er es getan. Mit Erfolg. Und es ist mir vollkommen egal, ob der Herr Adler dabei eine schlechte Figur abgegeben hat. Der Ball war drin, weil The Hammer seinem Namen endlich wieder einmal Ehre gemacht hat. So wie damals gegen Cottbus, im Sommer 2007. Und gelegentlich bei Villa, dem Vernehmen nach. Geht doch.

Ansonsten kann ich zum 4:2-Sieg des VfB in Leverkusen nichts sagen – bis auf die Tore, die man dankenswerterweise in diesem bekannten Videoportal zur Verfügung gestellt hat, habe ich bis dato keine Szenen sehen und auch mit keinem Augenzeugen sprechen können (Dank an Jens und die Kommentierer für die aufschlussreiche Live-Dokumentation bei Catenaccio!).

So weiß ich lediglich, dass Hilbert wie vorhergesagt als Vorbereiter geglänzt hat, und dass der VfB aller Voraussicht nach zum zweiten Mal in Folge als Gewinner aus einem Bundesligaspieltag hervorgeht.

Hätte schlechter laufen können, irgendwie.

Advertisements

3 Antworten to “Sissi vs. The Hammer”

  1. Ute Says:

    Eure Vorab-Live-Reportage ist eine nette Idee. Erstaunlicherweise war der VfB dieses Mal besser, als von euch erwartet. ;-)


  2. Glückwunsch! Tolle Leistung gestern… muss ich neidlos anerkennen… ach ach ach…. ;-)

  3. hirngabel Says:

    Ja, es hätte definitiv schlechter laufen können. Und meiner Meinung nach hat dazu auch nicht viel gefehlt.

    Glücklicherweise konnten wir uns wieder mal auf unseren Gomez verlassen, der zwei immens wichtige Tore gemacht hat, die das Spiel insgesamt gerettet haben.
    Ohne den frühen Führungstreffer hätte es gut sein können, dass wir die erste Hälfte nicht so schadlos überlebt hätten. Und kurz vor seinem Tor zum 3:1 hätte das Spiel auch sehr gut kippen können.

    Insgesamt kannst Du eigentlich relativ froh sein, dass Du das Spiel nicht komplett live anschauen musstest, denn ich kann mich nicht der Meinung beispielsweise des DSF anschließen, dass es in Düsseldorf ein überdurchschnittlich gutes Match zu sehen gab.

    Im Gegenteil fand ich beide Teams (Leverkusen natürlich noch mehr) eher enttäuschend und bis auf unsere Konterstärke, sowie unsere relativ sichere Defense direkt am Strafraum kann ich nicht unbedingt so viel richtig Positives aus diesem Spiel mitnehmen.

    Abgesehen von der Rückkehr des „Hammers“ vielleicht. =)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s