einundzwanzig

21. Dezember 2012

Sehr laut ist er nicht, so cum grano
salis – vielmehr ziemlich piano.
Er spricht bedacht,
singt meistens sacht,
und hält la chitarra in mano.

(Hm, das ist ja jetzt eher fußballfern.
Dann halt so:)

Der Trainer weint leis in sein Kissen:
fand Flaschen mit Bacchus’ Genüssen.
10 leere! Er freut sich –
die Beweise sind deutlich.
Weil das dann wohl Molis sein müssen.

(Vielleicht ein bisschen kryptisch.
Also doch Fußball:)

Der Cris aus Kampaniens Halbwelt,
den mancher schon fast für zu alt hält,
biet’t dem Zeitlauf die Stirn,
spielt – vermeintlich – mit Hirn
und flankt einfach mehr aus dem Halbfeld.

_______

Weitere Adventsfünfzeiler gibt’s im Kalender.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s